Dakar 11 : PABLO QUINTANILLA GEWINNT


Pablo Quintanilla von Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing ist auf der vorletzten Etappe der Rallye Dakar zum Sieg gestürmt. Als neunter Fahrer in der Wertungsprüfung konnte Quintanilla knapp 12 Minuten auf den vorläufigen Spitzenreiter der Rallye gewinnen. Andrew Short genoss einen soliden Renntag und beendete die 379 Kilometer lange Prüfung als Achter. Als zweite Hälfte der Marathon-Etappe erwies sich die 11. Etappe der Rallye Dakar als eine Herausforderung für alle Teilnehmer. Die Etappe mit ihren langen, schnellen, offenen Pisten und hohen Wüstendünen erwies sich nicht nur als schnell, sondern auch als äußerst anspruchsvoll für die Fahrer und ihre Maschinen, denn vielen ging zur Mitte der Etappe fast der Sprit aus. Ein Fahrer, der die Etappe ohne Probleme beendete, war Pablo Quintanilla. Der chilenische Star nutzte seine spätere Startposition sofort und griff direkt von der Flagge aus an. Am schnellsten zum ersten Checkpoint, fuhr Pablo weiter und nutzte seine Chance, die Zeit auf Rallye-Führer Ricky Brabec zurückzuholen. Trotz einer Herausforderung durch den Österreicher Matthias Walkner in der Schlussphase der Prüfung, konnte Quintanilla den Sieg mit nur neun Sekunden Vorsprung erringen. Am morgigen Finaltag liegt Pablo auf dem zweiten Gesamtrang und knapp 14 Minuten hinter Brabec. Nach seiner harten ersten Woche in Saudi-Arabien war Andrew Short in der zweiten Rennwoche sehr konstant. Mit einer guten Platzierung unter den Top 10 auf Etappe 11 hat sich der sympathische Amerikaner auf den 10. Platz in der provisorischen Gesamtwertung gehoben. Jetzt, eine Etappe vor dem Rennen, sucht Short ein starkes Finish für seine dritte Rallye Dakar.

Auf der Etappe 12 am Freitag – der letzten der Rallye Dakar 2020 – verlassen die Fahrer Haradh und fahren in Richtung Westen nach Qiddiya und in die Zielflagge der Veranstaltung. Mit 447 Kilometern ist die Zeitprüfung mit 374 Kilometern zwar relativ kurz, stellt aber für die Teilnehmer zum Abschluss der Veranstaltung in Saudi-Arabien eine große Herausforderung dar.

2020 Dakar Rally – Stage 11 Provisional Classification

1. Pablo Quintanilla (Husqvarna) 4:09:22 2. Matthias Walkner (KTM) 4:09:31 +0:09 3. Luciano Benavides (KTM) 4:12:10 +2:48 4. Jose Ignacio Cornejo (Honda) 4:12:15 +2:53 5. Toby Price (KTM) 4:15:11 +5:49

2020 Dakar Rally – Overall Provisional Classification (after stage 11) 1. Ricky Brabec (Honda) 38:33:28 2. Pablo Quintanilla (Husqvarna) 38:47:24 +13:56 3. Toby Price (KTM) 38:56:02 +22:34 4. Matthias Walkner (KTM) 39:03:21 +29:53 5. Joan Barreda (Honda) 39:03:37 +30:09

Redaktionsanschrift:
Ziegler Verlags OHG

Motocross Enduro
Röntgenstraße 4
63755 Alzenau
Tel.:
06023 91782-86

 

Magazine im Verlag:

•  AGB  

•  Impressum  

•  Über uns  

•  Datenschutzerklärung 

•  Mediadaten  

•  Magazin-Bestellung 

•  Abo 

•  Webkiosk

www.webkiosk.mce-online.de
 

Aboabteilung:
Tel.:
06023 91782-86

Testorganisation  /  Onlineredaktion

Uwe Laurisch

Telefon: 0176/45861498

E-Mail:  uwe.mce.online@gmail.com 

2004 - 2020 © MOTOCROSS ENDURO - Das Offroadmagazin seit 1971