Endlich ging die DEM in Streitberg weiter


Nach den Wetterbedingten Absagen waren heute alle froh das die DEM endlich den zweiten Wertungslauf durchführen konnte. Streitberg präsentierte sich dabei als echte Geländefahrt und ist somit der Auftakt in einen stressigen Oktober. Für die DEM und B-Lizenz Fahrer bedeutet der Monat Oktober eine Vielzahl an Läufen wo sich keiner eine Pause gönnen kann, nach den Absagen wegen Sturmschäden in Dahlen und der Waldbrandgefahr in Burg und Waldkappel geht es nun Schlag auf Schlag. In 3 Wochen wissen wir schon wer Deutscher Meister 2018 wird.

Einen ersten Schritt dahin hat auf jeden fall Dennis Schröter gemacht. 7 der 10 Bestzeiten gingen heute in der Fränkischen Schweiz auf das Konto des Crinitzer´s, dementsprechend froh war er auch im Ziel. Schröter siegte nicht nur im Championat sondern auch in der Klasse E3. Den zweiten Platz belegte Davide von Zitzewitz, der KTM Fahrer hatte in Tucheim noch pausiert und griff heute das erste mal wieder an. Von ganz hinten gestartet legte er in der ersten Prüfung zunächst die Bestzeit hin. Auf der jungfräulichen Feldprüfung hatte er einen kleinen Vorteil da sich im Verlauf Anlieger herausfuhren. Dieser Vorteil war in Runde 2 dahin und der Vorteil damit auch egalisiert. Von Zitzewitz siegte dennoch in der E2 vor Edward Hübner und wurde im Championat auf Platz 2 gewertet. Andreas Beier holte mit der kleinen 250 4T KTM Platz 3 im Championat und siegte in der E1, womit alle Klassensieger auch auf dem Podest in der klassenübergreifenden Wertung standen.


Von Zitzewitz


Bei den Junioren gab es heute allerdings die spannendste Auseinandersetzung. Immer wieder wechselte die Führung zwischen Görner, Nieschalk und Fischeder. Luca Fischeder hatte am Ende die Nase vorn und dies denkbar knapp mit nicht einmal 2 Sekunden Vorsprung vor Kevin Nieschalk. Florian Görner der noch in Tucheim gewonnen hatte musste sich mit Platz 3 begnügen, allerdings dennoch eine Top Leistung denn alle 3 Aufsteiger lagen damit in den Top25 der Championatswertung. Bei den Junioren gab es heute allerdings die spannendste Auseinandersetzung. Immer wieder wechselte die Führung zwischen Görner, Nieschalk und Fischeder. Luca Fischeder hatte am Ende die Nase vorn und dies denkbar knapp mit nicht einmal 2 Sekunden Vorsprung vor Kevin Nieschalk. Florian Görner der noch in Tucheim gewonnen hatte musste sich mit Platz 3 begnügen, allerdings dennoch eine Top Leistung denn alle 3 Aufsteiger lagen damit in den Top25 der Championatswertung. useinandersetzung. Immer wieder wechselte die Führung zwischen Görner, Nieschalk und Fischeder. Luca Fischeder hatte am Ende die Nase vorn und dies denkbar knapp mit nicht einmal 2 Sekunden Vorsprung vor Kevin Nieschalk. Florian Görner der noch in Tucheim gewonnen hatte musste sich mit Platz 3 begnügen, allerdings dennoch eine Top Leistung denn alle 3 Aufsteiger lagen damit in den Top25 der Championatswertung.


Luca Fischeder

Für die A-Lizenzfahrer geht es bereits am Freitag mit dem Prolog in Woltersdorf weiter, dann folgen 2 Renntage im Rahmen der Enduro-WM am Berliner Stadtrand. Die B-Lizenzer haben eine Woche frei bevor es für sie nach Kempenich geht ( 21.10. ). Das Finale findet für alle am 27.10. in Zschopau statt.

Fotos: DG Design / Denis Günther in zusammenarbeit mit enduro. de

[ Fotogalerie / Bestellmöglichkeit ]

Fotos aller Fahrer vorhanden. Anfragen mit Angabe der Startnummer an fotos@dg-design.net senden. Vorschaufotos werden unverbindlich zugesendet.

Ergebnisse

CHAMPAI CHAMPB E1 E2 E3 Junioren E1B E2B E3B Jugend Senioren Super Senioren Klassik Damen E1B E2B E3B




Redaktionsanschrift:
Ziegler Verlags OHG

Motocross Enduro
Röntgenstraße 4
63755 Alzenau
Tel.:
06023 91782-86

 

Magazine im Verlag:

•  AGB  

•  Impressum  

•  Über uns  

•  Datenschutzerklärung 

•  Mediadaten  

•  Magazin-Bestellung 

•  Abo 

•  Webkiosk

www.webkiosk.mce-online.de
 

Aboabteilung:
Tel.:
06023 91782-86

Testorganisation  /  Onlineredaktion

Uwe Laurisch

Telefon: 0176/45861498

E-Mail:  uwe.mce.online@gmail.com 

2004 - 2020 © MOTOCROSS ENDURO - Das Offroadmagazin seit 1971