Enduro World Cup: Neue Klassen für jedermann in der Enduro WM


Die Enduro WM öffnet sich mit neuen Klassen

Im Rahmen der Enduro WM wird es ab der Saison 2019 neue Klassen geben. Diese eröffnen auch für Senioren und Fahrer mit einer Nationalen Lizenz die Faszination Enduro WM.

Der Enduro World Cup soll einfach und preiswert gehalten werden. Mit einer Nenngebühr von 100 Euro pro GP bekommen die Fahrer 2 Fahrtage geboten, der Start wird voraussichtlich mit der Nationalen Lizenz möglich sein und um es für alle machbar zu machen fahren die neuen Klassen 1 Runde weniger wie die EnduroGP Fahrer und bekommen an Schwierigen Stellen auch Umfahrungen.

Auch die Klassen werden einfach gehalten. Es gibt eine Zweitakt, Viertakt und Seniorenklasse ab 37 Jahren. Fahren darf jeder ab 16 Jahren ( Führerschein ist Voraussetzung ), ausgeschlossen sind nur die Top15 der Enduro GP 2018.

Die 8 besten Ergebnisse der Saison werden in die Wertung eingehen. Somit kann man bereits ab einer Teilnahme von 4 Wochenenden um den neuen Titel kämpfen.


Termine

22-24 März Dahlen Germany 03-05 Mai Valpaços Portugal 10-12 Mai Santiago de Compostela Spain 14-16 Juni Ajaccio/Corsica France 21-23 Juni Rovetta Italy 13-15 September Uhlirske Janovice Czech Republic 27-29 September Ambert France


Foto: Beta