Live-Talk mit Matthias Walkner in der KTM Motohall


Live-Talk mit Moderator Andi Brewi, Matthias Walkner, Martin Freinademetz und Tom Haider

Sonntag, 26. Jänner 2020: Die "Meet your Hero"-Veranstaltung in der KTM Motohall stand ganz unter dem Zeichen: Welcome Back, Rallye Dakar Heroes Matthias Walkner und Martin Freinademetz! Empfangen wurden die beiden Wüsten-Rallye-Fahrer von mehr als 400 Besuchern in der RC16 Arena in der KTM Motohall in Mattighofen. Zahlreiche Besucher nutzten auch gleich die Gelegenheit sich die Ausstellung anzusehen. Ein perfekter Sonntag für die ganze Familie! Die größten Herausforderungen bei der Rallye Dakar Fans, Freunde, Wegbegleiter und Journalisten freuten sich über die Ankunft von Matthias Walkner und Martin Freinademetz in der KTM Motohall.  Der 34-jährige Red Bull KTM Factory Racing-Rider Matthias Walkner erzählt beim Live-Talk in der RC16 Aren gemeinsam mit seiner rechten Hand und Wohmobilfahrer Tom Haider von den Erlebnissen der längsten und wohl härtesten Rallye Dakar aller Zeiten. Er lässt die turbulente Rallye mit vielen Ups and Downs Revue passieren und zeigt die größten Gefahren bei der Rallye Dakar auf. Matthias Walkner ist froh, die diesjährige Dakar unverletzt überstanden zu haben: "Die Tage sind so lang und hart, das zehrt brutal, und es ist schwer, die Konzentration immer aufrecht zu halten. Zwei kurze unkonzentrierte Momente und du bist sofort auf der falschen Route und verlierst viel Zeit“. Mit der extrem schwierigen Navigation war es eine Herausforderung für Mensch und Maschine, und er ist stolz darauf, diese gemeistert und auf Platz 5 beendet zu haben. Matthias Walkner erzählt auch von den tragischen Unfällen zweier Kollegen. Der Tod der beiden Motorrad-Piloten Paulo Gonçalves und Edwin Straver waren nur schwer zu verkraften. "Das lässt einen natürlich nicht ganz los und öffnet einem die Augen. Es gibt aber leider kein Rezept gegen so einen tragischen Unfall", erklärt Walkner.  Jetzt freut sich Matthias allerdings erst mal auf Zuhause und auf Erholung bei Familie & Freunde. 

Von der Piste in die Wüste - Martin Freinademetz Matthias Walkner war nicht der einzige namhafte Österreicher, der nach mehr als 7.000 Kilometern und zwei beinharten Wochen das Ziel der Rallye Dakar erreichte. Der Ex-Snowboard-Weltmeister und Red Bull Romaniacs Veranstalter Martin Freinademetz hat ebenfalls die diesjährige Rallye Dakar in Saudi Arabien erfolgreich beendet.  Der Tiroler erzählt in der KTM Motohall von seiner entbehrungsreichsten, anstrengendsten und gefährlichsten Rallye Dakar und lässt die Besucher hinter die Kulissen blicken. Das Tempo beschreibt der Privatier Freinademetz auch in seiner Amateur-Klasse als atemberaubend hoch, die Fahrzeiten waren extrem lang, dazu kam die Kälte. Frühtemperaturen nur knapp über Null Grad zehrten zusätzlich an den Kräften und der Motivation. Ihm ging es ganz klar darum, das Ziel zu erreichen und das Abenteuer zu genießen, die Platzierung ist zweitrangig. Und das ist ihm ganz klar gelungen. Martin Freinademetz rangiert in der provisorischen Gesamtwertung auf Rang 71.

"ROADBOOK" - Mehr als ein normales Buch Absolutes Highlight für die Besucher war die "ROADBOOK" Präsentation und exklusive Autogrammstunde mit Matthias und Eva Walkner in der lebenden Werkstatt der KTM Motohall. Das Geschwisterpaar beleuchtet die Hintergründe und Ereignisse im Motorsport ebenso wie in der Freeride-Szene, geht der Frage nach, was die beiden in den unterschiedlichen Extremsportarten vereint und trennt, und wie Familienangehörige und Freunde mit deren exklusiven Tätigkeitsfeldern und den damit zusammenhängenden Gefahren und Herausforderungen umgehen. Das „ROADBOOK“ ist im KTM Motohall Shop erhältlich!  Direkt vor Ort wurden unter allen Besuchern 2 Eintrittstickets in die KTM Motohall und ein signiertes ROADBOOK inkl. Red Bull KTM Factory Racing Lifestyle Cap verlost. Der glückliche Gewinner des KTM Motohall Rallye-Dakar Packages zeigte sich erfreut: "Die KTM Motohall ist absolut empfehlenswert – und das für die ganze Familie. Wir durften einen unvergesslichen Tag in Mattighofen erleben!"


Text: KTM ; Foto: Irina Gorodnyakova (@gorodnyakova)

Redaktionsanschrift:
Ziegler Verlags OHG

Motocross Enduro
Röntgenstraße 4
63755 Alzenau
Tel.:
06023 91782-86

 

Magazine im Verlag:

•  AGB  

•  Impressum  

•  Über uns  

•  Datenschutzerklärung 

•  Mediadaten  

•  Magazin-Bestellung 

•  Abo 

•  Webkiosk

www.webkiosk.mce-online.de
 

Aboabteilung:
Tel.:
06023 91782-86

Testorganisation  /  Onlineredaktion

Uwe Laurisch

Telefon: 0176/45861498

E-Mail:  uwe.mce.online@gmail.com 

2004 - 2020 © MOTOCROSS ENDURO - Das Offroadmagazin seit 1971