Supermoto Großenhain



Samstag

Der erste Tag in Großenhain neigt sich dem Ende. Dieser wurde Vorallem von zwei Dingen geprägt: Regen und engen Überholmanövern in letzter Sekunde. Beim Zeittraining der S1 gab es ein spannendes Kopf an Kopf Rennen zwischen Marcus Class,Marc-Reiner Schmidt sowie Steffen Albrecht. In der letzten Runde konnte sich Schmidt jedoch durchsetzen und seine ersten Punkte holen.

Auch konnte beim Zeittraining der S2, Hendrik Fröhlich in der letzten Runde Christopher Robert schlagen und sich so den ersten Platz sichern. Ebenfalls ein enger Sieg war es im Zeittraining der S3, dort konnte sich Frank Ensenauer in der letzten Runde an Colin Beischroth vorbeikämpfen und den Sieg mit nach Hause nehmen.


Beim ersten Lauf der S4 Ost startete Lucas Hauser von der Poleposition, musste sich letztendlich jedoch hinter Marvin Witter einordnen welcher beim ersten Lauf den Sieg holte. Den ersten Lauf sowie das Zeittraining der S5 konnte Mario Franke für sich entscheiden. Bei der Ü40 startete Steffen Jung von der Poleposition welche er auch im ersten Lauf verteidigen konnte. Bei den Junioren durfte Jan Ulman nach dem ersten Lauf auf den Platz 1 am Siegertreppchen, bei den Rookies gelang dies Lasse Welsch.



Sonntag

Der zweite Tag in Großenhain ist vorbei. Das Wetter heute war im Gegensatz zu gestern um ein Vielfaches besser, bei Sonnenschein und wenigen Wolken kamen viele Motorsportfans um die spannenden Rennen zu sehen.

Nach packenden Fights um die nächsten Meisterschaftspunkte der S1 konnten sich in beiden Läufen die selben 3 das Siegertreppchen teilen. So konnte Marc-Reiner Schmidt zweimal den ersten Platz belegen, vor Markus Class auf Platz 2 und Steffen Albrecht auf Platz 3.

Auch in der S2 ging es heiß her. Den ersten Lauf konnte Christopher Robert für sich entscheiden. Beim zweiten Lauf holte Marcel Kutsche den Sieg. Auch konnte Kevin Röttger, nachdem er in der ersten Runde seinen dritten Platz aufgrund eines Sturzes verlor, diesen sich im zweiten Lauf wieder sichern.



In der S3 holte sich Colin Beischroth im zweiten Rennen den Sieg, Frank Ensenauer belegte den zweiten Platz.

Auch beim Saisonauftakt in der S4 Ost konnten spannende Rennen beobachtet werden. So hat sich Oliver Helm im zweiten Lauf auf den ersten Platz gekämpft und den Sieg mit nach Hause genommen.

Die Spitze der S5 sicherte sich Mario Franke vor Sebastian Breitner.

Die Ü40 wurde im zweiten Lauf von Steffen Jung dominiert. Dieser musste jedoch in letzter Runde aufgrund eines Motorschadens auf seinen Podiumsplatz verzichten. Den ersten Platz sicherte sich Ingo Ruh vor Gunnar Harsing und Geburtstagskind Lutz Hölig.

Auch unsere Kleinsten lieferten packende Rennmomente. So konnte Jan Ulman in den Junioren triumphieren und den zweiten Platz im aktuellen Meisterschaftsstand sichern. Bei den Rookies hatte Leonard Blaschke die Nase vorne und liegt nun 6 Punkte hinter dem führenden Lasse Welsch.

Text: http://www.supermotoidm.de Fotos: Uwe Laurisch